• europe
  • German
Change Location

DORNIER DELTA® III

Deltaiii Gesamt Ohneschatten Verlauf

DELTA III

Dornier Delta III auf einen Blick

Der kompakte und leicht zu transportierende Dornier Delta® III vereint das bewährte extrakorporale Stoßwellensystem von Dornier mit modernster Bildgebungstechnologie, einem multifunktionalen Tisch und einem zentralisierten Bedienkonzept.

Relaxendo Delta3

Die einzigartige Lösung zur Optimierung des Ankopplungsprozesses macht Behandlungen um 43% effizienter.

K 4

OptiCouple: Der Weg zu einer besseren Behandlung

Nur Dornier bietet eine optische Ankopplungsüberwachung, wobei eine integrierte Kamera im Therapiekopf Lufteinschlüsse an der Kopplungsfläche anzeigt.

Die Entfernung von Luftblasen im Koppelgel ist für eine effiziente Behandlung unerlässlich. Störende Luftbläschen und inkorrekte Ankopplung stören die Ausbreitung der Stoßwelle und somit die Qualität der Steinfragmentation. Eine korrekte, durch Dornier OptiCouple unterstützte Kopplung optimiert die Stoßwellenbehandlung, sodass Urologen eine schnellere und effizientere Behandlung durchführen können.
Opticouple 8 Kopie

Optivision und delta III

Bessere Bilder ohne zusätzliche Strahlenexposition

Aufgrund des nichtinvasiven Aspektes von ESWL ist eine angemessene Visualisierung essenziell, aber häufig schwierig. Faktoren wie Adipositas und Darmgase können die Visualisierung des Steins und die Behandlung des Patienten erschweren.
 
OptiVision ist eine benutzerfreundliche, bahnbrechende Software für die Bildnachbearbeitung, die unter Mitarbeit von 20 führenden Urologen weltweit entwickelt wurde. Sie setzt einen intelligenten Algorithmus ein, der die durch schwierige Gegebenheiten wie Adipositas und Darmgase verursachten Beeinträchtigungen kompensiert.
Optivision Before Optivison After

Leistungsstarke Bildgebung

Stärkerer Röntgengeneratur

Ein 15 kW Röntgengenerator bietet eine erhöhte Bildflexibilität und -qualität. Mit dem Delta III wird ESWL zur praktikablen Option auch für adipöse Patienten.

D3 4x Power
D3 Imaging Modes

2 Bildgebungsmodi

Jeder Fall ist anders. Dank der Option, zwischen Ultraschall und Röntgen zu wählen oder beide Techniken simultan einzusetzen, können Sie für jeden einzelnen Patienten das Bildgebungsverfahren individuell anpassen und optimieren.

Verbesserter isozentrischer Arm

Der Delta III® ist mit einem abnehmbaren isozentrischen Ultraschall-Arm ausgestattet.

Dank eines optimierten Bewegungsumfangs und einer verbesserten Ergonomie ist die Echtzeit-Überwachung des Steinauflösungsprozesses aus verschiedenen Winkeln möglich.

Durch den direkten Hautkontakt mit dem Ultraschall-Transducer erhalten Sie auch mit der Sonographie hervorragende Bilder.
D3 Ultrasound

Neuer Elektromagnetischer Stoßwellen-Emitter (EMSE)

Der Delta III bietet einen optimierten Therapiekopf mit maximaler Energie und eine hohe Flexibilität in Über- und Untertischpositionen. Dies ermöglicht eine optimale Anpassung an den Patienten, auch bei schwer erreichbaren Steinlokalisationen.

EMSE 180:

Schmerzminimierte Behandlung auch im hohen Energiebereich aufgrund des größeren Durchmessers und somit einem größeren Apaturwinkel.

ENERGIESTUFEN:

Dank einer größeren einstellbaren Energiebandbreite kann die Behandlung an jeden einzelnen Patienten angepasst werden.

20MM MEHR TIEFE:

Die neue EMSE 180 bietet eine höherer Eindringtiefe von 170 mm zur Behandlung adipöser Patienten.

Mehr Effizienz

Transport Mode 1

TRANSPORTMODUS

Mehr Effizienz im OP-Alltag durch höhere Flexibilität. Im Transportmodus schwenkt der C-Arm seitlich zum Lithotripter zurück und ermöglicht so ein schmaleres und kompakteres Profil.

Der Delta III kann somit ganz einfach innerhalb und außerhalb von Einrichtungen transportiert werden.

ZENTRALE HANDSTEUERUNG

Bedienung von Lithotripter, Tisch und C-Bogen mit nur einer Handsteuerung.

Mit wenigen Tastenkombinationen steuern Sie die einzelnen Elemente der Anlage präzise und unabhängig voneinander. So ermöglicht die Handsteuerung eine einfache und komfortable Positionierung des Therapiekopfes, Verfahrung der Patientenliege oder Rotation des C-Bogens.

Durch Drücken des seitlichen Tasters werden die Stoßwellen ausgelöst.

D3 Hand Control
Doa 1350x1907

optimaler Zugang

Der große Bewegungsumfang des Delta III erleichtert die Steinortung und bietet zugleich optimalen Patientenkomfort.
Der rotierbare Therapiekopf erlaubt eine Orbitalverfahrung von 120° und ermöglicht so perfekten Zugang bei Über- und Untertisch-Behandlungen.

Videos

WÜNSCHEN SIE MEHR INFORMATIONEN?

*Pflichtfelder